Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und die Malediven: Bilaterale Beziehungen

14.04.2023 - Artikel

Diplomatische Beziehungen mit den Malediven wurden 1966 aufgenommen. Die Interessen Deutschlands werden von der Botschaft in Colombo, Sri Lanka, wahrgenommen. In der Hauptstadt Malé ist Deutschland mit einem Honorarkonsul vertreten. Im September 2016 eröffnete die Republik Malediven eine Botschaft in Berlin.

Deutschland hat die Malediven schon früh in ihrem Demokratisierungsprozess unterstützt. Das Auswärtige Amt fördert aktuell ein gemeinsames Rechtsberatungsprojekt. Die bilateralen Beziehungen haben sich unter der Regierung Solih vertieft. Im März 2023 besuchten der maledivische Präsident Solih und Außenminister Shahid Berlin und trafen unter anderem auf den Bundespräsidenten.

Deutschland gehört zum wichtigsten Herkunftsland internationaler Touristinnen und Touristen auf den Malediven. Der Tourismus ist mit Abstand der wichtigste Wirtschaftszweig der Malediven (rund 29 Prozent des BIP). Aufgrund der Corona-Krise erlitt der Tourismus zunächst einen massiven Einbruch, von dem er sich inzwischen weitgehend erholt hat.

Weitere Informationen

Korallenriff Ari-Atoll
Korallenriff Ari-Atoll© picture alliance / blickwinkel
nach oben