Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Humanitarion Foundation und ihr Projekt „Education for all“

28.01.2019 - Artikel

Abschlussveranstaltung des Projektes „Education for all“

Abschlussveranstaltung des Menschenrechtsprojekts “Education for All” zur Schaffung einer sicheren und geschützten Umgebung für Kinder in den Slums von Colombo

Tanzaufführungen, Danksagungen und nicht zuletzt die Verleihung zahlreicher Cricket-Urkunden sorgten am 22. Januar 2019 für einen mehr als würdigen Abschluss des Projekts “Education for All” zur Schaffung von Schutzmechanismen für Kinder in den Slums von Colombo, welches von der deutschen Botschaft  mit einem Betrag von 19.000 US-Dollar gefördert wurde. 

Gruppenfoto
Gruppenfoto mit Herrn Rode, Frau Martina Conrads, Mitgliedern der Stiftung sowie Freiwilligen© Humanitarian Foundation


Botschafter Jörn Rohde und Projektverantwortliche Martina Conrads waren als Ehrengäste in die gut gefüllte Community-Hall nördlich der Innenstadt von Colombo geladen. In seiner Rede betonte Herr Rohde, welche immense Bedeutung gerade die Förderung der Kinder aus prekären Verhältnissen hat: “Having a good education is the most important basis to advance in society. Boosting their self-esteem and teaching and supporting them to persist on their way to climb up the ladder of education and success has to be our main joint objective.”  Über einen Zeitraum von mehreren Monaten hatte die durchführende NGO Humanitarian Foundation mit einem vielfältigen Angebot zur Förderung, Weiterbildung und Organisation von Eltern und Kindern aus drei Slums in Colombo beigetragen: Beispielsweise mit Awareness-Veranstaltungen zum Schutz vor Kindesmissbrauch oder Drogenkonsum, Workshops zur Wiedereingliederung von Schulschwänzern, Nachhilfe und Kinderclubs  aber auch sportlichen Aktivitäten. Durch diese interdisziplinäre Herangehensweise konnte das Projekt einen kleinen, aber nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Perspektiven der Bewohner der Slums Keselwathe,  Jithupitiya und Kochikade South leisten. Die parallele Arbeit sowohl mit den Eltern als auch den Kindern erwies sich als Erfolgsmodell – Workshops und Veranstaltungen stießen auf reges Interesse und waren gut besucht. Die deutsche Botschaft Colombo dankt allen ehrenamtlichen Mitarbeitern der Humanitarian Foundation für ihr Engagement und wünscht ihnen viel Erfolg bei der geplanten Fortführung des Projekte in der

nach oben